Preisvergleich

30. Dezember 2009 um 22:08 Uhr

Das ist mal ein echter Preisunterschied!
Hui, da soll mal keiner sagen, dass sich Preisvergleiche nicht lohnen. Aber wer nur kauft einen Blu-ray Player für den Gegenwert eines gut ausgestatteten PKW? ;-)

Gefunden in der Preisvergleichsecke eines Blue-ray Forums.

Augenwischerei

27. Dezember 2009 um 10:54 Uhr

Wieder ein – zum Glück vereitelter -Terroranschlag. Wieder die selbe Reaktion von Behörden und Öffentlichkeit, der selbe Blödsinn. Wie ein Reflex. „Wie konnte der Sprengstoff an Bord kommen?“ fragt n-tv. Ja, wie wohl? Genau so wie immer und wie auch in Zukunft. Über das Handgepäck. Über die ganz normal unzuverlässige Gepäckkontrolle. Wann traut sich mal jemand, die Wahrheit zu sagen?

Weiterlesen »

Kostbarer Tropfen

20. Dezember 2009 um 12:44 Uhr

Für den wahren Weinkenner: Das Beste aus den Weinkellern der EUHmmm … da haben wir aber mal was ganz, ganz Feines: Ein „Verschnitt von Weinen aus mehreren Ländern der Europäischen Gemeinschaft“.

Da darf man wohl annehmen, dass für diesen edlen Tropfen die besten der Winzer Europas Rat hielten und sich auf eine besonders ausgewogene Komposition einigten: Aus mehreren Jahrgängen, aus mehreren Rebsorten und aus so vielen verschiedenen Anbaugebieten konnten sie wählen, dass nur das Beste vom Besten gut genug gewesen sein dürfte für diesen Winzerschoppen.

Ein Wein, der es in sich hat. So oder so. Bitte: Wer macht so etwas? Wer braucht so etwas? Und – erstaunlicher noch – wer *trinkt* denn so etwas?

In Frankreich durfte ich dieses Jahr wieder einen wundervollen Landwein genießen, der das Portemonnaie schonte und den Gaumen erfreute. Es gibt sie doch, die guten Alternativen.

Kalter Kaffee

19. Dezember 2009 um 17:06 Uhr

Kaffeetasse - Foto (c) Gunjan Karun - Nutzung mit Creative Commons Lizenz - vielen Dank! - Quelle: http://www.flickr.com/photos/gunjankarun/2641352297/In der stets lesenswerten Spiegel Online-Serie „einestages“ finden sich immer wieder kleine Kostbarkeiten. Eine anstehende gesetzliche Regelung gegen Geschlechterklischees in der Werbung nahm man zum Anlass für einen kleinen Rückblik. Wunderbar.

Mein Hi- (besser Low-) Light, ein Beispiel der Jacobs Kaffeereklame der 70er. Der Text macht heute nur sprachlos:

Weiterlesen »

Ungewohnte Töne

15. Dezember 2009 um 08:32 Uhr

Gerade auf NDR Info: Die Sprecherin entschuldigt sich für einen Versprecher und fährt mit den Staumeldungen fort. Der Journalist im Studio drauf hin (mitteinrein): „Ich verzeihe Ihnen“. Ein kurzes gemeinsames Lachen und weiter geht’s im Text.

Weiterlesen »