Wie alles begann …

1998. Eine Bierlaune. Drei Menschen, die sich über mögliche und unmögliche Domainnamen amüsieren. Wie wär’s mit „guess-what-I-couldnt-find-a-short-domain-name.com“ oder … mit „bitte.com“?

Unglaublich, aber die Domain war noch nicht registriert, also schnell! Zunächst diente uns bitte.com als reine Plattform für eine schöne Mailadresse. Die (damals hohen) Providerkosten wurden durch Spenden von Freunden abgedeckt.

bitte.com Version 1.0

Mit der Zeit kam die Idee auf, die Webpräsenz zu nutzen. Am 20. Oktober 2000 ging bitte.com mit Version 1.0 ins Web. Ich muss ein wenig schmunzeln, wenn ich mir das Design aus heutiger Sicht ansehe, aber, hey, das war vor sechs Jahren!
Lange Zeit gab’s eine Sammlung von dämlichen Computerfehlermeldungen und noch heute senden mir Leute Screenshots zu. Vielleicht sollte ich ja mal wieder … :-)
Tomtom steuerte dann ein ausgefuchstes JavaScript-basiertes Puzzle bei, das sogar heute noch Spaß macht. Have a look …
An der Front(seite) änderte sich praktisch nichts, aber hinter „verschlossenen Türen“ gab’s Partyfotos und dergleichen.

bitte.com Version 2.0

Am 20. November 2003 ging dann eine völlig überarbeitete Website online – bitte.com 2.0 sozusagen. Gerade für mein Hobby Tauchen wollte ich gerne den Platz verwenden, um Tipps beizusteuern oder einfach Reiseberichte zu schreiben. Statt wie früher seltsame Fehlermeldungen vom Computer zu präsentieren, hatte ich mir vorgenommen, einmal im Quartal einen „Kracher“ zu bringen. Etwas Verblüffendes oder Erstaunliches. Wie z. B. die Begriffsfindung „Durchschnupfsicher“ eines großen Taschentuchherstellers, der’s unnachahmlich mit „soak-through-secure“ ins Englische übersetzte. Alle drei Monate, das war realistisch. Dachte ich. War’s aber nicht.

Eine Website mit (dem für damalige Verhältnisse genialen) NetObjects Fusion zu gestalten, geht flott. Aber einfach nicht flott genug. Das Ergebnis heißt dann „Man müßte mal wieder …“ und so gehen viele Monate ins Land, ohne dass die Seiten neue Inhalte bekommen. Das machte mich unzufrieden.

Sehr unzufrieden. Bis 2006. Bis ich die Blogging-Software WordPress entdeckte. Traumhaft leicht und schnell.


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 23. Juli 2006 um 22:54 veröffentlicht und wurde in der Kategorie bitte.com gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.