Le Grand Bleu …

Das Große Blau

… wer diesen Film-Klassiker („Im Rausch der Tiefe“) von Luc Besson sieht, der bekommt eine Ahnung von dem, was Tauchen ist. Zwar geht es in diesem packenden Film um den Wettkampf zweier Apnoe-Taucher (solche ohne Gerät), aber was uns in die Tiefe zieht, das wird schon deutlich: Das große Blau des Meeres.

Es gibt in diesem Film so viele wunderbare Momente, aber einer hat für mich auch nach Jahren seinen Reiz: Jacques erreicht beim Wettkampf seine Zieltiefe. Dort, wo jeder normale Mensch zusehen würde, schnellstens weg zu kommen*, verweilt er einen Moment in Stille. Eins mit dem Meer, wenn auch nur für einen kostbaren Moment. Luc Besson ist nicht nur ein beeindruckender Filmemacher, sonder selbst Taucher. Das merkt man.

* Wobei man sagen muss, dass ein normaler Mensch mit einem Luftzug Tiefen von 50, 80, 100 Metern kaum lebend erreicht und schon gar nicht wieder lebend verläßt.


Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.

Der Beitrag wurde am 23. Juli 2006 um 23:08 veröffentlicht und wurde in der Kategorie tauchen gespeichert. Du kannst Kommentare zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen TrackBack auf deiner Seite einrichten.